SEILBAHNPARTEI - vor Seilbahnhintergrund

Initiatorin SPD Marzahn-Hellersdorf kämpft weiter für Integration der Seilbahn in VBB-Tarif

Als Kandidat für das Abgeordnetenhaus für Kaulsdorf und Hellersdorf bin ich bestürzt über die Nachricht, dass der Grünen-Verkehrs- und UmweltStaatssekretär Ingmar Streese es rundweg ablehnt, die Seilbahn in Marzahn-Hellersdorf in den Tarif des ÖPNV zu integrieren. Die Grünen haben nur die Innenstadt im Blick und setzen weiter auf die Auto-Anreise zur Seilbahn, obwohl sie bestens mit der U-Bahn erreichbar ist. Nach seinen Worten lehne die grüne Senatsverkehrsverwaltung Seilbahnen in der Stadt generell ab. Die Grünen kündigen damit den überparteilichen Konsens pro ÖPNV-Integration auf. Damit kann man auch die Grünen vor Ort in dieser Frage nicht mehr ernst nehmen. Es sei klar, dass die öffentliche Hand die Seilbahn weiter stützen müssen – dann aber bitte sozialverträglich und familienfreundlich mit der Integration beispielsweise in die BVG. Es gebe parteiübergreifend Pläne, die Seilbahn zu weiteren Zielorten zu erweitern. Diese werden durch die Grünen konterkariert.

Meine Ortsgruppe in Kaulsdorf- und Mahlsdorf-Nord hatte den Ursprungsantrag für die Integration in den VBB-Tarif beschlossen und über den Landesparteitag der SPD bis in den Senat gebracht. Ich hatte mehrfach berichtet. Andere Parteien sind uns zurecht gefolgt. Die Grünen in Berlin haben damit Farbe bekannt – aber keine grüne, wenn sie die Seilbahn hängen lassen. Nur durch die Integration in den ÖPNV kann die Seilbahn langfristig für Marzahn-Hellersdorf, für Berlin und für die Touristen gesichert werden. Die Seilbahn ist mittlerweile auch ein Wahrzeichen über Marzahn-Hellersdorf hinaus. Das lassen wir uns nicht nehmen, auch nicht von denen, die nur sonntags von Klimaschutz und Innovation sprechen. Die SPD ist und bleibt die Seilbahnpartei.

Iris Spranger, MdA und Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf, dazu: „Ich bin fassungslos, wie hartnäckig sich diejenigen, die am liebsten alle Autos verbieten wollen, gegen eine fundamentale Verbesserung des ÖPNV-Angebotes in einem Außenbezirk wehren.“

Es bleibt in Erinnerung in Bezug auf die Seilbahn: Grüne Innenstadtpolitiker blockieren ÖPNV-Integration.

Zu diesem Text gibt es eine Pressemitteilung.