Fairkauf Kaulsdorf

Die gute Nachricht: der Post-Standort am S-Bahnhof Kaulsdorf ist gerettet. Zuvor hatten Sven Kohlmeier und ich im Dezember bereits Gespräche zum Thema. Wir haben mit dem Betreiber des Kaulsdorfer Kiosks, Herrn Özer, gesprochen und auch mit der Berliner Vertretung der Post. Nun ist es zu einer Lösung gekommen: Herr Özer bietet künftig mehr Dienstleistungen der Post an.

Im Februar hatte ich noch vom bevorstehenden Abriss der Fairkauf-Halle berichtet und die Hoffnung geäußert, dass eine Lösung gefunden wird.

Bemühungen stießen auf fruchtbaren Boden

Ich freue mich sehr, dass unsere Bemühungen Früchte tragen: Es ist schön, dass der Kaulsdorfer Kiosk von Herrn Özer den Post-Shop in Kaulsdorf übernimmt. Wie ich berichtet hatte, , fällt die bisherige Versorgung in dieser Hinsicht durch den Abriss der ‚Fairkauf‘-Filiale weg. Der Kiosk hatte zügig reagiert. Er ist zurzeit DHL-Paketshop. Am 28. März wird er von der Post mit einem neuen DSL-Anschluss versehen und bekommt die Inneneinrichtung und Technik. Danach wird der Post-Shop voraussichtlich zum 1. April eröffnet.

Sven Kohlmeier, Kaulsdorfer Abgeordneter: „Gespräche mit den Beteiligten haben jetzt eine schnelle und gute Lösung ermöglicht. Ich freue mich, dass Herr Özer die Herausforderung serviceorientiert annimmt. Das hilft unseren Nachbarinnen und Nachbarn.“

Luise Lehmann – BVV-Verordnete und auf der SPD-Abgeordnetenhaus-Liste für Kaulsdorf-Süd: „Noch ist die Parksituation unzulänglich und für die neue Situation nicht ausreichend. Ich werde in der BVV-Fraktion der SPD vorschlagen, einen entsprechenden Antrag einzubringen. Das Bezirksamt soll aufgefordert werden, Vorschläge zu machen und Lösungen zu finden für Kurzzeitparkmöglichkeiten für Kundinnen und Kunden und eine Stellmöglichkeit für entsprechende Lieferfahrzeuge für die Post und die Pakete.“

Es freut mich für die Anwohnerinnen und Nachbarn ganz besonders. Viele hatten sich bei mir bereits gemeldet und gebeten, dass ich mich für den Erhalt des Standorts für Post-Dienstleistungen einsetze. Unter Mithilfe von Sven Kohlmeier hat es nun auch geklappt: der Post-Standort am S-Bahnhof Kaulsdorf ist gerettet.

Wieder einmal zeigt sich, dass durch die gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaft, den vor Ort Tätigen und Politikern im Parlament als auch im Bezirksamt viel erreicht werden kann. Mein Dank gilt auch der Postdirektion, Herrn Özer vom Kiosk für seine Bereitschaft und meinem „Vorgänger“ Sven Kohlmeier für dessen Einsatz.

Die Pressemitteilung zu diesem Thema kann hier heruntergeladen werden.